Analogabschaltung-Sachsen
Share Button

 

Komplette Analogabschaltung im Kabel schon bis 31.12.2014 in Sachsen.

 

Bei der Analogabschaltung im Kabel könnte Sachsen zum Vorreiter werden. In Sachsen soll das analoge Kabelfernsehen spätestens zum 31. Dezember 2014 ein Ende haben. Auf die entsprechenden gesetzlichen Regelungen im Gesetzes über den privaten Rundfunk und neue Medien in Sachsen (SächsPRG) hatte die Sächsische Landeszentrale füAnalogabschaltung-Sachsenr privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) die Kabelnetzbetreiber erst vor wenigen Tagen noch einmal hingewiesen, wie DIGITALFERNSEHEN.de berichtetete.

Grund dafür ist die Gesetzeslage im Freistaat, die ein Ende der analogen Verbreitung von Rundfunk und Telemedien im Kabel bis zum 31. Dezember 2014 vorsieht und die ab diesem Datum ausschließlich und ausnahmslos die Verbreitung von digitalen Programmen über das TV-Kabel erlaubt. Gemäß diesem Gesetz ist eine Fortführung der analogen Programmverbreitung über den 31. Dezember 2014 hinaus unzulässig.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar