Kabel Deutschland Zentrale
Share Button
Datenturbo
Datenturbo

In Mainz hat Kabel Deutschland heute die Überholspur mit bis zu 200 Mbit/s im Internet frei gegeben.

 

Die Mainzer dürfen als erste, statt mit 100 Mbit/s, mit bis zu 200 Mbit/s über die Datenrennstrecke rasen. Zum Startschuss für das Pilotprojekt in Mainz äußerte Dr. Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland, „Einmal mehr zeigen wir bei Kabel Deutschland, wie leistungsfähig unsere Infrastruktur aus Glasfaser und Koaxialkabel ist. Auch mit 200 Mbit/s haben wir das Limit in unserem Netz noch keineswegs erreicht“.

Wie das derzeitige Spitzenprodukt Internet & Telefon 100 basiert auch das neue 200 Mbit/s-Produkt auf dem DOCSIS 3.0 Standard, der bis jetzt schon in 90 Prozent der von Kabel Deutschland versorgten Haushalte verfügbar ist. Auf dieser Technologie Basis können bereits heute Produkte mit bis zu 400 Mbit/s im Download realisiert werden. Die Gesamtkapazität des Koaxialkabels ist damit noch lange nicht erreicht, denn diese wird bei DOCSIS 3.0 mit rund 5.000 Mbit/s angegeben. Durch weitere bereits in der Entwicklung befindlicher Innovationen, darunter DOCSIS 3.1, wird diese Kapazität in den kommenden Jahren weiter deutlich steigen. Das Kabelnetz ist damit eine zukunftsfähige Infrastruktur, die schnellste Internetverbindungen bereitstellt. Alternative Technologien, wie beispielsweise VDSL, suchen durch z.B. Vectoring den Anschluss mit bis zu 100 Mbit/s zu halten.

Das neue Produkt Internet & Telefon 200 richtet sich an datenhungrige Vielnutzer oder auch Haushalte mit mehreren Internet-Nutzern und vielen Geräten, die bandbreitenintensive Applikationen im Internet nutzen. Neben einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s bietet das neue Paket mit bis zu 12 Mbit/s auch einen sehr schnellen Upload an. Dies macht sich deutlich beim Hochladen von Videos und Bildern auf Cloud-Server oder in soziale Netzwerke bemerkbar .

Neukunden in Mainz, können Internet & Telefon 200, Verfügbarkeit vorausgesetzt, für 39,90 Euro im ersten Jahr (danach 59,90 Euro) buchen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt wie auch bei den anderen Internet & Telefon-Produkten 24 Monate. Im Paket ist neben einer Internet-Flatrate auch ein Telefonanschluss mit einer Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten.

Damit nicht genug, wurden heute auch noch zwölf öffentliche WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in Mainz aktiviert. Jetzt können die Mainzer und Besucher der Stadt an belebten Straßen und Plätzen 30 Minuten kostenfrei im Internet surfen. Kunden von Kabel Deutschland können die zwölf WLAN-Hotspots 24 Stunden pro Tag nutzen.

Weitere Neuerungen sind von Seiten Kabel Deutschland bereits angekündigt, Sie dürfen gespannt bleiben und wir werden natürlich hier im Kabel Energie Laatzen Blog darüber berichten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar