WLAM-Modem
Share Button

Achtung Kabel Deutschland Kunden mit WLAN-Router sollen Extranetz anderen Nutzern bereitstellen

Die WLAN-Router von Kabel Deutschland sollen um eine Funktion für öffentliche Hotspots erweitert werden. Dadurch will Kabel Deutschland sein öffentliches WLAN-Netz noch weiter ausweiten. Im Zuge dieser Erweiterung sollen die Kunden mit ins Boot geholt werden. Jeder Kunde mit einer WLAN-Option, also einem von Kabel Deutschland gestellten WLAN-fähigen Router hat, wird zukünftig automatisch auch Hotspot-Anbieter, das gab der Kabelanbieter diese Woche bekannt. Die als Homespot bezeichneten WLAN-Hotspots sollen zunächst nur von anderen Kabel-Deutschland-Kunden, die ebenfalls einen Homespot anbieten, genutzt werden können.

Angebot 100MBit/s
Angebot 100MBit/s

Kunden, die sich an den Homespots beteiligen, bekommen eine zusätzliche Bandbreite von 10 MBit/s im Downstream freigeschaltet, dadurch sollen den Kunden keinerlei Nachteile entstehen. Kabel Deutschland wird, nach eigenen Angaben, alle in Frage kommenden Kunden anschreibt und sie über die Freischaltung des Homespot-Service informieren. Legen die angeschriebenen Kunden keinen Widerspruch ein, wird Homespot in Ihrem Router aktiviert. Neukunden sollen ab November die Homespot-Option automatisch frei geschaltet bekommen.

WLAM-Modem
WLAM-Modem

Nach der Aktivierung wird auf dem WLAN-Router seitens Kabel Deutschland ein zweites WLAN-Netz aufgeschaltet. Diese Maßnahme soll gewährleisten, dass die Nutzer des Homespot nur das Homespot-Netz nutzen können und keinen Zugriff auf das private Netz des Kunden haben. Die Netze werden strikt getrennt, da Kabel Deutschland für jeglichen Traffic, der über das Homespot-Netz entsteht, zunächst die rechtliche Verantwortung (Störerhaftung) übernimmt. Diese könnte das Unternehmen aber an die Nutzer weitergeben, die über die Benutzerdaten ausfindig zu machen sind. Auf jedem einzelnen Homespot können sich maximal fünf Nutzer gleichzeitig einwählen.

Die Bereitstellung des neuen Homespot-Dienstes soll ab November stufenweise erfolgen. Jeder Kunde, der eine WLAN-Hardware-Option bei Kabel Deutschland geschaltet hat, erhält diesen Monat die entsprechenden Informationen und anschließend erfolgt die Freischaltung. Sollten Sie es sich später anders überlegen, können Sie diese Freigabe auch jederzeit über das Kundenmenü zurücknehmen. Die Homeboxen von AVM sind von der Freischaltung im Moment noch nicht betroffen, diese sollen erst später eingesetzt werden. Mit dem Hotspotfinder (Hotspotfinder-App) von Kabel Deutschland können Sie feststellen wo WLAN-Netze zur Verfügung stehen. Genutzt werden können diese Netze allerdings nur von anderen Homespot-Nutzern. Inm Gegensatz dazu können die Indoor- und Outdoor-Hotspots von jedermann genutzt werden. Kabel Deutschland rechnet damit, dass diese Angebote von vielen Nutzern angenommen werden.

Mehr Informationen zu den Bedingungen dieser Hotspots finden Sie auf dieser Seite http://www.golem.de/news/homespot-kabel-deutschland-erklaert-bedingungen-fuer-private-hotspots-1311-102788.html

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten vor Ort bei Kabel Energie Laatzen oder bis zu 219,- Euro sparen bei Online Bestellung

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar